Homepage Rezepte Pizza mit Rucola und Parmaschinken

Zutaten

300 g Mehl
1/3 Würfel Hefe (ca. 15 g)
1 EL Olivenöl + Öl für die Bleche
600 g Tomaten
4 EL Olivenöl
250 g Mozzarella
1 Bund Rucola

Rezept Pizza mit Rucola und Parmaschinken

Erfunden wurde die Pizza wohl nicht in Neapel, sie war schon in der Antike bekannt. Ihre Vielfalt und Beliebtheit verdankt sie jedenfalls den neapolitanischen Pizzaioli.

Rezeptinfos

mehr als 90 min
340 kcal
leicht

Zutaten für 8 Mini-Pizzen

Zutaten

Portionsgröße: Zutaten für 8 Mini-Pizzen

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl mit 1/2 TL Salz mischen. Hefe zerkrümeln und in 150 ml lauwarmem Wasser verrühren. Mit dem Öl zum Mehl geben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Er soll weich sein, aber nicht an den Fingern kleben. Falls nötig, etwas Mehl oder Wasser einarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit einem Tuch bedeckt ca. 1 Std. gehen lassen.
  2. Für den Belag die Tomaten überbrühen, häuten und klein würfeln. 2 EL Öl erhitzen. Die Tomaten mit dem Oregano darin in ca. 10 Min. sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  3. Den Teig noch einmal durchkneten und in 8 Stücke teilen. Den Backofen auf 250° (Umluft 220°) vorheizen. Den Mozzarella abtropfen lassen und in feine Scheiben schneiden. Zwei Backbleche einölen.
  4. Jede Teigportion zu einem runden Fladen mit etwas dickerem Rand ausrollen und über dem Handrücken formen. Jeweils 4 Fladen auf ein Backblech legen, mit der Tomatensauce bestreichen und mit wenig Öl beträufeln. Pizzen blechweise im heißen Ofen ca. 5 Min. backen. Den Käse darauf verteilen, mit etwas Öl beträufeln und die Pizzen noch einmal 5-7 Min. backen, bis der Käse zerläuft. Den Rucola verlesen, waschen, trockenschütteln. Fertige Pizzen mit Rucola und je 1 Schinkenscheibe belegen, heiß servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(2)
Anzeige
Anzeige
Login