Rezepte, Tipps & Ideen

Italienische Küche

Viva la Dolce Vita! Das italienische Lebensgefühl ist so charakteristisch wie die Gerichte. Die weltberühmte italienische Küche hat Raffinesse, Leichtigkeit und grandiosen Geschmack. Entdecke hier die besten Rezepte und erhalte nützlich Tipps für die kulinarischen Besonderheiten Italiens. Buon apptito!

Weinkunde Wein Italienisch

Charakteristika der italienischen Küche

Die italienische Küche zeichnet sich durch einen hohen kulinarischen Anspruch, aber dennoch simpler Zubereitung aus. Viele Gerichte sind dazu gedacht, möglichst einfach viele Leute satt zu kriegen, ohne dabei auf Genuss zu verzichten. Die Rezepte können sich regional zum Teil stark unterscheiden, haben aber eins gemeinsam: sie enthalten überwiegend frische Kräuter und Gewürze. Getrocknete Produkte sind verpönt, da sie geschmacklich nicht mit den frischen Zutaten mithalten können. Die meisten Gerichte enthalten zwar wenige, aber dafür sehr hochwertige Zutaten.

 

Typische Zutaten
  • Olivenöl
  • Parmesan
  • Mozzarella
  • Tomaten
  • Knoblauch
  • Pasta
  • Basilikum
Typische Getränke
  • Kaffee
  • Spuma (Sprudelwasser mit Zucker)
  • Aranciata San Pellegrino (Orangenlimonade)
  • Limoncello
  • Prosecco
  • Wein
  • Grappa

Die 5 beliebtesten Gerichte

Die italienische Küche hat so einiges zu bieten. Viel zu viel, um hier alles aufzulisten. Wir haben es trotzdem versucht und dir die fünf beliebtesten Gerichte zusammengesucht. Viel Spaß beim Nachkochen! 

Pizza

Sie ist der Klassiker schlechthin: die italienische Pizza. Ihre Ursprünge hat sie vermutlich in Neapel. Die dortige Pizzabackkunst ist so beliebt, dass sie 2017 sogar von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit ernannt wurde.

Lasagne

Auch dieses Gericht darf auf keiner Speisekarte eines italienischen Restaurants fehlen: die Lasagne. Verspricht dieser köstliche Pasta-Auflauf aus dem Ofen doch ein grandioses Zusammenspiel aus perfekt aufeinander abgestimmten Zutaten. 

Spaghetti

Jedes Kind liebt sie: Spaghetti. Die langen dünnen Nudeln sind ja auch einfach köstlich und so vielseitig. Doch auch wenn wir sie heute sofort mit Italien in Verbindung bringen, wurden sie ursprünglich in China erfunden, wo sie in Suppen gegessen wurden. Seit dem 9. Jahrhundert nach Christus sind sie aus Italien aber nicht mehr wegzudenken.

Risotto

Risotto ist zwar nicht ganz so bekannt wie Spaghetti oder Pizza, gehört aber zweifelsfrei zu den Klassikern der italienischen Küche. Schließlich liegt das größte Reisanbaugebiet Europas in Italien. Vor allem Risotto-Reissorten werden dort angebaut. Das Gericht an sich ist herrlich wandelbar und regional sehr unterschiedlich.

Tiramisu

Kommen wir nun aber mal zu etwas Süßem aus der italienischen Küche: dem Tiramisu. Das herrlich cremige Dessert aus der Region Venetien besticht durch seine Schichten aus in Espresso und Amaretto getunkten Löffelbiskuits und einer Creme aus Mascarpone, Eigelb und Zucker. Es gibt aber auch fruchtige Abwandlungen.

Wichtige Vokabeln rund ums Essen
  • Ein Tisch für zwei Personen - Una tavola per due persone
  • Haben Sie Wein? - Avete del Vino?
  • Speisekarte - Il menu
  • Guten Appetit - Buon Appetito
  • Die Rechnung, bitte - Il conto, per favore
  • Es war sehr gut - È stato molto buono
  • Auf Wiedersehen - Arrivederci

Landestypische Essgewohnheiten

Ein typisches italienisches Frühstück fällt eher klein aus. Es wird ein Caffè Latte, ein Cappuccino oder ein Caffè getrunken und dazu ein Cornetto, ein Biscotto oder ein Brioche gegessen. Diese werden oft in den Kaffee getunkt.

Ein typisches italienisches Menü besteht hingegen aus ganzen vier Gängen. Zu besonderen Anlässen können es auch auch mal sieben Gänge sein. Das klassische 4-Gänge-Menü besteht aus Antipasti, erster Gang (primo piatto), Hauptgericht (secondo piatto) und Dessert. Bei einem italienischen Essen heißt es sich Zeit zu lassen. Gerne wird mit Freunden und Familie gegessen und man genießt die Gemeinschaft.

Als Antipasti (Vorspeise) wird gerne Gemüse in eingelegter, gegrillter oder gebratener Form serviert. Zum ersten Gang gibt es dann meist eine Pastavariation, aber auch Suppen sind sehr beliebt. Der Hauptgang setzt sich dann aus Fisch oder Fleisch mit frischem Gemüse zusammen. Bevor das Dessert serviert wird, gibt es dann oft noch Käse, welcher mit Ciabatta gereicht wird. Zum Nachtisch gibt es Klassiker wie Tiramisu, Panna Cotta oder das weltberühmte italienische Eis.

Antipasti

Primo Piatto

Hauptgang

Dessert

Gut zu Wissen: Essen im Restaurant
  • Lasse dir einen Tisch zuweisen, auch wenn das Restaurant halb leer ist.
  • "Ciao" solltest du zum Abschied eher nicht verwenden. Das gilt als unhöflich. Besser passt "Arrivederci"
  • Es ist üblich, dass das Gedeck (Coperto) einzeln abgerechnet wird. Wundere dich also nicht, falls die Rechnung höher ausfällt als gedacht. (1,50 € bis 2,50 € pro Person)
  • Trinkgeld musst du hingegen nicht geben. Kannst es aber natürlich freiwillig tun.
  • Zum Abschluss wird Espresso und/oder ein Grappa getrunken.
  • Du solltest beim Verlassen des Restaurants unbedingt eine Rechnung bei dir haben, da es sein kann, dass das Finanzamt dies kontrolliert. Hast du keine dabei, kann es sein, dass du als Mitangeklagter wegen Steuerhinterziehung bezichtigt wist.

Weitere italienische Gerichte

Weitere Rezepte, Tipps & Ideen