Homepage Rezepte »Caesar Salad« mit Pfeffer-Seitan

Rezept »Caesar Salad« mit Pfeffer-Seitan

Wussten Sie, dass der weltberühmte Salat aus den USA - hier in einer üppigen Variante - italienische Wurzeln hat? Der Auswanderer Cesare Cardini gilt als Erfinder.

Rezeptinfos

unter 30 min
1020 kcal
leicht
Portionsgröße

FÜR 2 PERSONEN

Zutaten

Portionsgröße: FÜR 2 PERSONEN

Zubereitung

  1. Den Backofengrill auf 200° vorheizen. Das Baguette in dünne Scheiben schneiden, diese mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die Scheiben auf ein Backblech legen und im Backofen unter dem Grill hellbraun rösten; dabei im Auge behalten, denn das geht sehr schnell! Das geröstete Brot herausnehmen und beiseitestellen.
  2. Die Salatherzen putzen, in Blätter zerpflücken und waschen, dann trocken schleudern und mundgerecht zerzupfen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Die Bohnen in ein Sieb abgießen, mit kaltem Wasser spülen und abtropfen lassen. Alle Salatzutaten in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für das Dressing 20 g Parmesan fein in eine Schüssel reiben. Die Knoblauchzehe schälen, in Scheibchen schneiden und dazugeben. Den Joghurt und den Essig sowie 1 EL Olivenöl ebenfalls dazugeben und alles verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Seitan in Scheiben und diese in mundgerechte Stücke schneiden. In einer großen Pfanne das übrige Olivenöl erhitzen und den Seitan darin in 3 - 5 Min. goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Salat mit dem Seitan auf Tellern anrichten und mit dem Dressing beträufeln. Den restlichen Parmesan darüberhobeln. Die Brotscheiben dazugeben und den Salat servieren.
Rezept bewerten:
(0)