Homepage Rezepte Carpaccio

Rezept Carpaccio

Der italienische Klassiker für Rohkostfans, allerdings für diejenigen die Fleisch oder Fisch dem Gemüse vorziehen.

Rezeptinfos

leicht

Für 4 Klassikfans

Zubereitung

  1. Wer sich für die Fleisch- oder Frischfischvariante entschieden hat: das gute Stück in Klarsichtfolie packen und 1 Stunde ins Gefrierfach legen. Danach ist es so kalt, dass es sich gut in dünne Scheiben schneiden lässt. Oder Fleisch beim Metzger vorbestellen und aufschneiden lassen.
  2. Salat auseinander zupfen, in kaltem Wasser waschen und trockenschwenken. Vier Teller dünn mit Öl bepinseln. Salat am Tellerrand anordnen. Fleisch oder Frischfisch aus der Folie wickeln und mit einem ganz scharfen Messer mit dünner Klinge in dünne Scheiben schneiden. Wer eine Aufschneidemaschine hat, nimmt natürlich die.
  3. Fleisch oder Fisch – jetzt wäre auch der Räucherfisch dran – leicht überlappend auf die Teller legen. Übriges Öl drüber tröpfeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Zitrone in Schnitze schneiden und an den Tellerrand legen. Und für die Fleischversion: Parmesanspäne drüber hobeln – mit dem Gurkenhobel geht das ganz gut, aber nicht zu fest drauf drücken, damit die Späne nicht zu dick werden.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Damit der Weihnachtsgänsebraten auch sicher gelingt!

Anzeige
Anzeige
Login