Homepage Rezepte Frittierte Sardinen in Essig und Öl

Zutaten

500 g kleine Sardinen (oder andere sehr kleine Fische wie Alborelle oder Aquadelle)
1 l Öl zum Frittieren
100 g Mehl
1 Möhre
1 TL Salz
350 ml Weißweinessig
650 ml Weißwein

Rezept Frittierte Sardinen in Essig und Öl

Sobald die frittierten Sardinen auf dem Tisch stehen, brauchen Sie sich um ihre Haltbarkeit nicht mehr sorgen - so schnell wie sie aufgegessen sind!

Rezeptinfos

mehr als 90 min
leicht
Portionsgröße

Für 1 Form mit ca. 1,6 l

Zutaten

Portionsgröße: Für 1 Form mit ca. 1,6 l

Zubereitung

  1. Die Fische waschen, abtropfen lassen und trockentupfen. Einen großen Topf ca. 4 cm hoch mit Öl füllen und erhitzen, bis an einem Holzstäbchen Blasen aufsteigen. Die Fische in wenig Mehl wenden, abklopfen und in 3-4 Portionen bei starker Hitze knusprig frittieren (je nach Größe in 3-6 Min.). Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  2. Möhre und Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Sellerie waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Thymian waschen und trockenschütteln. Pfefferkörner zerdrücken. Das Gemüse mit Gewürzen, Salz, Essig und Wein zum Kochen bringen, bei mittlerer Hitze um ein Drittel einkochen lassen.
  3. Sardinen in eine tiefe Form oder ein Steingutgefäß schichten. Den heißen Sud durch ein Sieb darüber gießen, abkühlen und im Kühlschrank mindestens 12 Std. durchziehen lassen. Rechtzeitig vor dem Servieren herausnehmen, damit sie Raumtemperatur annehmen können.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login