Rezept Kürbis-Spaghetti-Frittata

Verwandeln Sie Ihre Spaghettireste vom Vortag in eine köstlichte Frittata - mit Kürbis originell und unvergleichlich gut!

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
1
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 2 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Kürbis
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 610 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Den Kürbis waschen, putzen, entkernen und mit der Küchenreibe grob raspeln. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen, halbieren und entkernen, dabei den Stielansatz entfernen. Fruchtfleisch würfeln.

  2. 2.

    Kürbisraspel und Zwiebelwürfel mit 2 EL Öl unter Rühren anbraten, bis die Raspel leicht gebräunt sind. Knoblauch dazugeben und kurz braten. Den Topf vom Herd ziehen. Kürbis, Spaghetti und Tomaten vermischen, Kräuter dazugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Eier mit der Milch verquirlen und mit den Spaghetti vermischen.

  3. 3.

    Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Das restliche Öl in eine sehr heiße ofenfeste Pfanne geben und die Eiermasse darin 2-3 Min. anbraten. Die Pfanne in den Ofen (Mitte) schieben und die Frittata ca. 10 Min. garen, bis die Masse gestockt ist. Inzwischen den Käse reiben und die Basilikumblätter in Streifen schneiden. Die Frittata portionieren, vorsichtig aus der Pfanne lösen und auf Tellern arrangieren. Mit dem Pecorino und den Basilikumblättern bestreuen und servieren.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

karlchen
Leckere Resteverwertung
Kürbis-Spaghetti-Frittata  

Eigentlich hatte ich keine Spaghetti von gestern übrig, sondern ich habe nach einem Kürbisrezept gesucht und dieses ist mir aufgefallen. Wenn man wirklich mal Spaghetti übrig hat, lässt sich daraus relativ schnell etwas leckers zaubern. Den geriebenen Käse habe ich gleich unter die Masse gemischt und die Spaghetti habe als erstes frisch gekocht und dann abkühlen lassen.

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login