Homepage Rezepte Radicchio-Walnuss-Crostini

Zutaten

2 EL Oilvenöl
1 EL Weißweinessig
12 Scheiben Baguette

Rezept Radicchio-Walnuss-Crostini

Die Italiener verwenden Radicchio ganz häufig gebraten oder gedünstet. Auch auf diesen kleinen Häppchen unter einer Käsekruste kommt er toll zur Geltung.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
200 kcal
leicht

ZUTATEN für 12 Stück:

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 12 Stück:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 220° (Umluft 200°) vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Radicchio waschen und äußere unschöne Blätter entfernen. Den Salatkopf längs halbieren und die Hälften so in 6 gleich große Spalten schneiden, dass sie am Strunk noch zusammenhalten. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Darin die Radicchiospalten auf einer Seite bei großer Hitze anbraten, den Knoblauch dazugeben, salzen, pfeffern. Radicchio wenden und die andere Seite ebenfalls anbraten, bis die Salatblätter leicht zusammengefallen sind. Weißweinessig in die Pfanne träufeln und den Radicchio darin schwenken, Essig einkochen lassen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.
  3. Inzwischen die Walnüsse grob hacken. Den Käse in schmale Stücke auf Größe der Baguettescheiben zurechtschneiden.
  4. Jede Baguettescheibe mit 1 Radicchiospalte belegen, mit Walnüssen bestreuen und mit Käse bedecken. Brote aufs Blech setzen und im Ofen (Mitte) 8-10 Min. überbacken, bis der Käse schön zerlaufen ist. Dann die Crostini pfeffern und servieren.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige
Login