Rezept Tintenfischragout

Die feine Prise Zimt macht das Tintenfischragout erst perfekt.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(0)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Italian Basics
Zeit
60 bis 90 min Zubereitung
60 bis 90 min Dauer
Pro Portion
Ca. 270 kcal

Zubereitung

  1. 1.

    Die Tintenfische kalt abbrausen und abtupfen. Wenn kleine dabei sind, ganz lassen. Die großen in Stücke schneiden oder auch in Ringe, das hängt von der Art der Fische ab. Die Stücke sollen einfach gut auf eine Gabel passen.

  2. 2.

    Die Chilischoten kalt waschen, den Stielansatz abschneiden und die Schoten aufschneiden. Und jetzt stellt sich mal wieder die Frage: sehr scharf oder weniger scharf? Weniger scharf heißt, alle Kerne mitsamt den Häutchen, an denen sie sitzen, rauszupfen und die Schoten dann erst ganz fein hacken. Für die superscharfe Version Chilischoten mit Kernen und Häutchen fein zerkleinern. In beiden Fällen Hände gut waschen, weil die jetzt auch »verschärft« sind! Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und ganz fein schneiden. Das Basilikum waschen und trockenschütteln. Die Blättchen abzupfen, ein paar für später weglegen, den Rest fein hacken.

  3. 3.

    Das Öl warm werden lassen. Chilischoten, Knoblauch, Zwiebel und Basilikum drin anbraten. Tintenfische reinlegen und auch kurz anbraten.

  4. 4.

    Die Tomaten in der Dose klein schneiden. Mit dem Wein zu den Tintenfischen schütten. Das Ragout mit Salz und 1 kleinen Prise Zimt würzen, Hitze auf schwache Stufe zurückschalten und den Deckel drauf. Das Ragout ungefähr 1 Stunde schmurgeln lassen, bis die Tintenfische schön weich sind. Ein Stückchen rausfischen und probieren. Und vielleicht mag die Sauce noch ein bisschen Salz oder sogar Zimt? Zum Schluss die Basilikumblättchen kleiner zupfen und drauf streuen.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(0)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login