Rezept Hühnerbrust mit Feigenfüllung

Mit dem Innenleben dieser Hähnchenbrust können Sie auch den anspruchvollsten Feinschmecker begeistern.

Noch mehr leckere Rezepte
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit

Rezeptinfos

Portionsgröße
Zutaten für 4 Personen
Schwierigkeitsgrad
leicht
Buch
Meat Basics
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer
Pro Portion
Ca. 505 kcal

Zutaten

100 g
Chilipulver
2 EL
100 ml
roter Portwein (ersatzweise Hühnerbrühe)
100 ml
Hühnerbrühe

Zubereitung

  1. 1.

    Die Feigen fein würfeln. Von den Frühlingszwiebeln Wurzelbüschel und welke Teile abschneiden. Zwiebeln waschen, das Grün abschneiden und weglegen. Knoblauch schälen und mit den weißen Zwiebelteilen und der Zitronenschale sehr fein hacken.

  2. 2.

    Gorgonzola mit einer Gabel zerdrücken, die Feigen und die Knoblauch-Zwiebel-Mischung untermengen. Leicht salzen und mit Chili würzen.

  3. 3.

    Die Hähnchenbrustfilets waschen und trockentupfen. Jeweils seitlich eine Tasche einschneiden. Die Feigenmischung in die Tasche füllen und etwas flach drücken. Die Öffnungen der Filets mit Zahnstochern verschließen. Hähnchenbrüste außen mit Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4.

    Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Die Hühnerbrüste einlegen und bei knapp mittlerer Hitze pro Seite etwa 8 Minuten braten. Die Filets in Alufolie wickeln und warm halten.

  1. 5.

    Den Portwein und die Brühe in die Pfanne gießen und den Bratsatz damit lösen. Kräftig aufkochen. Butter in kleine Würfel schneiden und mit dem Schneebesen unterschlagen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. die Hühnerbrüste auswickeln, in Scheiben schneiden und auf vorgewärmten Tellern auslegen. Die Sauce daneben oder darauf verteilen, sofort servieren. Dazu schmecken Reis und ein Tomatensalat mit viel Kräutern.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login