Homepage Rezepte Kräutermalfatti mit Kürbissauce

Rezept Kräutermalfatti mit Kürbissauce

Zur Kürbissauce passt auch Kürbiskernpesto. Noch ein Klecks oben drauf bringt den ultimativen Kürbis-Kick.

Rezeptinfos

60 bis 90 min
365 kcal
mittel

ZUTATEN für 4 Personen:

Zutaten

Portionsgröße: ZUTATEN für 4 Personen:

Zubereitung

  1. Für die Malfatti Spinat waschen und trocken schleudern, dicke Stiele entfernen. Einen großen Topf mit Wasser aufkochen, kräftig salzen. Den Spinat dazugeben und 2 Min. kochen lassen, in ein Sieb abgießen und abschrecken, in einem Küchentuch fest ausdrücken, in eine Schüssel geben.
  2. Kräuter abbrausen und trocken schütteln, Blättchen abzupfen und grob hacken. Knoblauch und Zwiebel schälen, fein würfeln. In einer Pfanne 1 EL Butter schmelzen lassen. Darin Knoblauch und Zwiebel 2 Min. andünsten. Kräuter dazugeben, noch 1 Min. dünsten. Falls dann noch Flüssigkeit in der Pfanne sein sollte, bei starker Hitze vollständig einkochen lassen. Die Kräutermischung zum Spinat in die Schüssel geben, alles mit einem Stabmixer pürieren. Mit Brotbröseln, Mehl und Eiern mischen, salzen, pfeffern. Den Teig 10 Min. quellen lassen, dann noch einmal kurz durchkneten.
  3. Inzwischen für die Sauce Kürbis waschen, entkernen und klein würfeln. Knoblauch und Zwiebel schälen, klein würfeln. In einem Topf die Butter schmelzen lassen. Kürbis, Zwiebel und Knoblauch darin 5 Min. andünsten. Mit der Brühe aufgießen und bei geringer Hitze in 10 Min. gar kochen.
  4. Einen weiten Topf mit Wasser aufkochen, salzen. Mit zwei Esslöffeln aus dem Teig eine Probenocke formen und im leicht siedenden Salzwasser bei geringer Hitze in 10 Min. gar ziehen lassen. Falls die Nocke zerfällt, noch 1-2 EL Brotbrösel unter den Teig kneten. Alle Malfatti formen und garen.
  5. Kürbis mit dem Stabmixer fein pürieren, Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Übrige Butter bei mittlerer Hitze aufschäumen und leicht braun werden lassen. Die Malfatti mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen und mit der Kürbissauce auf Tellern verteilen. Mit der Butter beträufeln und dem Käse betreuen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(1)

Kommentare zum Rezept

War lecker,

aber - ganz wichtig: unbedingt einen Probeknödel machen, denn meiner hat sich komplett aufgelöst. Ich musste nochmal ziemlich viel Weissbrotbrösel und Mehl drangeben, dann hat es geklappt. :-)

Anzeige
Anzeige
Login