Rezept Pizzaiola-Sauce

Line

Die klassische Sauce für Pizza Napoletana, die auch für den Grundbelag jeder anderen Pizza verwendet werden kann. Mengenmässig passend zu meinem Rezept für Pizza-Teig.

Pizzaiola-Sauce
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
0
Kommentare
(1)
Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten

Rezeptinfos

Portionsgröße
4
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zeit
30 bis 60 min Zubereitung
30 bis 60 min Dauer

Zutaten

1 El
1
Zwiebel fein gehackt
2
Knoblauchzehen gepresst
1 Dose
Pelati gehackt oder ganz ohne Flüssigkeit
3 El
Tomatenpüree
1/2 Tl
Pfeffer aus der Mühle
1 1/2 Tl
italienische Kräutermischung

Zubereitung

  1. 1.

    Das Öl in einem Kochtopf warm werden lassen. Die Zwiebel und Knoblauchzehen beigeben, andämpfen. Pelati zugeben. Falls ganze Pelati verwendet werden, diese mit der Kelle zerkleinern. Tomatenpüree zugeben. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und der Kräutermischung würzen. Die Sauce offen auf kleinem Feuer unter gelegentlichem Rühren ca. 1/2 Stunde köcheln lassen. Die leicht erkaltete Sauce auf dem Teigboden verteilen, dabei einen Teigrand von 1 1/2 cm frei lassen.

  2. 2.

    Pizza-Belag: In unserer Familie machen wir es so, dass jeder seinen bevorzugten Belag draufgibt (oder ich weiss inzwischen, wer was gerne hat). Auf jeden Fall kommt Mozzarella di buffalo drauf, dann je nach Vorlieben Schinken, Crevetten, Sardellen, Meeresfrüchte, Champignons, Oliven, Kapern, Peperoni, Artischocken, Zucchini. Aber nie zu dick belegen und nicht zu viele verschiedene Zutaten aufs Mal, weniger ist hier oft mehr! Bei allen kommt am Schluss noch etwas frisch geriebener Parmesan drauf und italienische Kräuter sowie ein paar Tropfen gutes Olivenöl.

Dieses Rezept:
Melden
Drucken
Kochbuch
Favorit
Bearbeiten
Rezept bewerten:
(1)

Rezeptkategorien

Eier pochieren: so geht's

Anzeige
Anzeige

Kommentare zum Rezept

Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Küchengötter User
Küchengötter User
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login