Homepage Rezepte Rosmarinrisotto mit Kürbis

Zutaten

4 EL Olivenöl
3/4 l Gemüsebrühe
2 EL Butter
250 g Risottoreis
150 ml Weißwein (oder Brühe mit 1 TL Zitronensaft)

Rezept Rosmarinrisotto mit Kürbis

Pikant gewürzter Kürbis aus dem Ofen ergibt zusammen mit dem Risottoreis ein feines Herbstessen.

Rezeptinfos

30 bis 60 min
475 kcal
leicht

Für 4 Personen

Zutaten

Portionsgröße: Für 4 Personen

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Kürbis schälen, von Kernen und Fasern befreien, waschen und in 1 1/2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln, Nadeln abzupfen und hacken. Die Chilischote zerbröseln. Kürbiswürfel, ein Drittel Rosmarin, Knoblauch, Chili und Öl in einer ofenfesten Form mischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und im Ofen (Mitte, Umluft 180°) 20 Min. garen (evtl. warmhalten, bis das Risotto fertig ist).
  2. Inzwischen die Brühe erhitzen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter in einem großen Topf schmelzen, Zwiebel und übrigen Rosmarin darin bei schwacher Hitze anbraten. Reis kurz mitbraten, Wein dazugießen und 1-2 Min. kochen lassen. Etwas heiße Brühe angießen und offen bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Wieder Brühe dazugeben, einkochen lassen und den Reis so in 20 Min. garen. Gelegentlich umrühren. Der Reis sollte cremig, aber noch bissfest sein.
  3. 25 g Parmesan unter das Risotto rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Kürbis auf dem Risotto verteilen, mit übrigem Parmesan bestreuen und großzügig mit Pfeffer übermahlen.

Ein Rezept von

Rezept bewerten:
(0)
Anzeige
Anzeige
Login