Rote Kirschen ess ich gern!

Könnt Ihr Kirschen widerstehen? Das Küchengötter-Team nicht. Hier kommen unsere liebsten Rezepte mit Kirschen für diesen Sommer.

Rote Kirschen ess ich gern!
3
Kommentare
küchengötter Redaktion

„Rote Kirschen ess ich gern,
schwarze noch viel lieber.“
Lasst uns in Rezepten stöbern,
wir sind im Kirschen-Fieber.

 

Nun gut, das mit dem Weiterdichten von Volksliedern üben wir vielleicht noch mal, das mit den Rezepten haben wir ja zum Glück schon raus. Und da uns wirklich das Kirsch-Fieber gepackt hat und wir gar nicht genug von den roten Früchtchen bekommen können, haben wir jetzt unsere Lieblingsrezepte mit Kirschen für Euch zusammengestellt.

 

Rosmarin-Pfeffer-Kirschen: Diese Kirschen haben es in sich. Aufgepeppt mit Pfeffer und Rosmarin haben sie richtig gute Chancen, die Lieblings-Steak-Beilage des Sommers zu werden.

Kirschbrot im Weckglas: Warum nur immer die Kirschen in Form von Konfitüre aufs Brot bringen? Wir mögen Sie viel lieber im Brot. Können wir Euch mit unserem Kirschbrot auch davon überzeugen? 

Kirsch-Clafoutis: Die ganze Küchengötter-Redaktion ist verrückt nach Clafoutis, schon allein, weil es Kirsch-Clafoutis immer bei unserem French Basic-Kochkurs zu naschen gibt. Ein Dessert aus dem Backofen, dass sich keiner entgehen lassen sollte.

Vanille-Polenta mit Balsamico-Kirschen: Mit diesem Rezept wollen wir neue Kindheitserinnerungen schreiben: Statt Grießbrei kommt hier Vanille-Polenta ins Dessertschälchen. Nicht fehlen darf natürlich das aromatische Kirsch-Kompott, das dank etwas Balsamico auch großen Küchengöttern richtig gut schmecken wird. 

Sauerkirschsirup: Wenn es keinen Rhabarber mehr gibt, müssen wir uns unsere Schorle halt mit Kirschen aufpeppen. Und warum auch nicht? Der Sauerkirschsirup ist mindestens genauso gut.

 

War noch nicht das passende Rezept dabei? Dann ab zu unserem großen Kirschen-Special, hier wird garantiert jeder fündig!

Anzeige
Anzeige
Aphrodite
Tolle Rezept-Ideen.

Vanille-Polenta statt Griesbrei muss ich unbedingt ausprobieren. Brot im Glas statt Kuchen im Glas hat was. Wenn es 3 Monate haltbar ist, ist das besser als einfrieren. Und Kirschen mag ich sowieso.

Rinquinquin
Kirschen-Fieber -

jaaaaa, aber hier gibt es fast keine mehr. Zu spät! Konfitüre ist gebunkert, die Kirschen im Kirschwasser auch; frisch gegessen haben wir so viele, wie wir nur  konnten.

 

Liebes Küchengötter-Team, solche speziellen Themen solltet Ihr wirklich vier Wochen früher vorstellen, denn es gibt Gegenden, die obstmässig etwas früher "bedient" werden. Nächstes Jahr dann, okay?

Liz
Recommended
Rote Kirschen ess ich gern!  

hmmmmm.....Was für eine appetizing list of recipe ideas für's Wochenende. Marktkörberl geschnappt und auf geht's für den Zutaten-Raubzug. ;-) Was aus Euren - gern auch hier weiterempfohlenen - Tips dann wurde, .............mal schau'n, vielleicht in der nächsten wöchentlichen Ausgabe der weekly   SmoothBreeze7s §§ & Fingerfood. Im Moment heisst es vor allem schnell sein bei den Sauerkirschen für den hausgemachten Kirschlikör aus Lizchens Burg ;-)

Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login