Leckere Plätzchenrezepte

Von klassisch bis ausgefallen, von schokoladig bis fruchtig – in unserer Galerie findest du viele leckere Plätzchen-Rezepte, die dir die Vorweihnachtszeit und das Weihnachtsfest versüßen.

0
Kommentare
küchengötter Redaktion

Mit diesen Zutaten und Gewürzen verleihst du deinen Plätzchen das gewisse Etwas

1.
Kakaopulver

Zum Backen verwendest du am besten reines Kakaopulver ohne Zucker. Du findest es im Supermarkt bei den Backzutaten oder im Fachgeschäft. Wichtig ist, dass der Kakao entölt ist – das ist ein Zeichen hoher Qualität und wird auf den Verpackungen vermerkt.

2.
Kuvertüre

Kuvertüre unterscheidet sich von der Schokolade durch ihren höhren Anteil an Kakaobutter. Dieser natürliche Inhaltsstoff von Kakaobohnen sorgt dafür, dass Kakao schmilzt – für Glasuren besonders wichtig.

3.
Pistazien

gibt es bei uns grob gehackt oder im Ganzen, mit oder ohne Schale, gesalzen oder ungesalzen. Verwende am besten die ungesalzenen mit Schale. Ihr Aroma ist frischer. Vor Gebrauch der Pistazien breche ich sie auf und hacke sie fein – oder verwende sie im Ganzen.

4.
Pinienkerne

sind die Samenkerne einer Pinienart, die am Mittelmeer wächst. Pinienkerne besitzen eine cremige Konsistenz, schmecken sahnig-mild und entwickeln beim Backen ein nussiges Aroma. Da sie ein wertvolles Öl enthalten, sollte man sie kühl aufbewahren.

5.
Mandeln

Die Schale der Mandeln trägt mit dazu bei, den Plätzchen ein intensives Mandelaroma zu verleihen.

6.
Pimentkörner

Christoph Kolumbus entdeckte den Piment in Amerika. Die Körner lassen sich so leicht mörsern wie Pfeffer. Sie schmecken aber nicht scharf, sondern nach Muskatnuss, Zimt und Nelken. Deshalb nannte man Piment früher "Allgewürz".

7.
Tahiti-Vanille

Vanilleschoten sind die Früchte der Kletterorchidee. Tahiti-Vanille ist eine eigene Sorte. Ihr Aroma zeichnet sich durch blumige Noten aus, die durch Zucker und Butter besonders zum Tragen kommen.

8.
Gewürznelken

Gewürznelken am besten immer im Ganzen kaufen. Ihr ätherisches Öl ist sehr flüchtig. Deshalb mörsere sie am besten erst kurz vor Gebrauch und gebe die Menge durch ein feines Sieb zum Teig.

9.
Kardamomkapseln

Kardamom zählt botanisch zu den Ingwergewächsen. Im Orient kauft man ihn immer im Ganzen. Und dann ganz frisch mörsern.

10.
Rosa Pfefferkörner

sind im botanischen Sinne kein Pfeffer. Ihr ätherisches Öl ist vielschichtig – es enthält sogar eine Spur Zucker. Hinzu kommen Blütennoten und ein Hauch Eukalyptus. Kein Wunder, dass die Beeren gut mit Schokolade harmonieren.

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login