27 paradiesische Porridge-Rezepte

Für einen gesunden und leckeren Start in den Tag haben wir hier unsere besten Porridge-Rezepte für dich versammelt.

Woher kommt der Porridge-Hype?

Der gute alte Haferbrei: Viele kennen ihn von früher, aber vor allem in den letzten Jahren hat der Frühstücksbrei aus Haferflocken geradezu einen Boom erlebt – unter der englischen Bezeichnung Porridge (Großbritannien) oder Oatmeal (USA).

Ursprünglich stammt das Gericht aus Schottland und war eher ein Arme-Leute-Essen, das auch mal als Mittag- oder Abendessen dienen musste. Bis heute wird Porridge in Großbritannien sowie international gerne als warmes Frühstück verzehrt.

Kein Wunder – er ergibt eine sättigende Mahlzeit, um fit in den Tag zu starten, enthält viele wichtige Nährstoffe und je nach Topping, etwa mit Obst, auch viele Vitamine. Porridge ist gesund und auch noch einfach zu kochen!

Porridge zubereiten: So geht's!

Für das Grundrezept eines klassischen Porridges werden blütenzarte Haferflocken mit Wasser oder Milch in einem kleinen Topf verrührt und aufgekocht, bis es eine cremige Konsistenz erreicht – mit Wasser wird dein Porridge kalorienärmer, mit Milch lecker cremig. Wer ein leichteres Frühstück möchte, nimmt fettarme Milch, Veganer können z. B. Hafer- oder Mandelmilch verwenden. Wer es süßer mag, kann Honig oder Ahornsirup hinzufügen. Einige Zutaten, wie Äpfel oder Rosinen kannst du auch direkt mitkochen. So ein leckerer Apfel-Zimt-Porridge lässt doch glatt Weihnachtsgefühle aufkommen.

Kombinationsvielfalt und Varianten

Das Beste sind die vielfältigen Toppings, somit hast du jeden Tag ein anderes Frühstück. Frische Früchte wie Bananen, Kirschen und Blaubeeren eignen sich ebenso gut wie Tiefkühlbeeren im Winter oder Nüsse, Chia-Samen, Trockenobst, Kokos und Zimt

Inzwischen gibt es auch vielfältige Varianten mit Haferflocken-Alternativen, zum Beispiel Hirse-Porridge, Porridge mit Quinoa, Naturreis, Amaranth oder Buchweizenflocken. Und auch herzhafte Varianten findest du unter unseren Rezepten, etwa den Gemüse-Porridge mit Ei. Damit wird der Klassiker aufgepeppt und Mittagessen-tauglich. Besonders praktisch, um es im Glas mit in die Arbeit zu nehmen. Probier dich aus! Es ist schnell zubereitet und du kannst mit einer Portion Haferbrei schon viel für einen gesunden Start in den Tag tun.

 

Hier kommst du zu noch mehr leichten Frühstücksideen.

Und auch vegane Rezepte für ein gesundes Frühstück haben wir gesammelt.

Die besten Low Carb Frühstücksrezepte haben wir hier für dich rausgesucht – für einen kohlenhydratarmen Genuss am Morgen.

Anzeige
Anzeige
Login