57 Seidentofu-Rezepte

Seidentofu ist deutlich weicher als herkömmlicher Tofu und bietet sich besonders gut für Cremes und Füllungen an. Hier findest du unsere besten Rezepte mit Seidentofu.

Seidentofu unterscheidet sich vom üblicheren festen Tofu vor allem durch seine Konsistenz: Er ist sehr weich und cremig. Optisch erinnert er an Quark oder Joghurt und schmeckt relativ neutral. Durch Gewürze und die Zugabe anderer Zutaten kann dem weichen Tofu jede beliebige geschmackliche Richtung verliehen werden. Durch sein dezentes Aroma bietet er sich aber auch hervorragend als neutrale Basis für süße und herzhafte vegetarische und vegane Gerichte an.

Der ursprünglich aus Japan stammende Seidentofu ("Kinugoshi") wird in seinem Herkunftsland traditionell in vegetarischen Suppen verwendet oder mit etwas Sojasauce kalt serviert. Doch diese Tofu-Variante ist noch vielseitiger einsetzbar: Besonders Veganer verwenden ihn gerne als Alternative zu Quark, Joghurt, Sahne oder Rührei. Doch auch in Saucen, Suppen, Dips, Dressings, Aufstrichen, Cremes und Süßspeisen macht er sich hervorragend.

So kann er zum Beispiel als vegane Käsekuchenfüllung genutzt werden, für Mousse au Chocolat, als auch für herzhafte Quiche-Füllungen, als vegane Hollandaise, in Lassis oder als veganer Eierstich in Suppen.

Und hättest du gedacht, dass sich dieser Tofu ebenfalls für selbstgemachtes Speiseeis und Omelett anbietet? Klicke dich durch die Seidentofu-Rezepte und erfahre mehr über seine vielseitigen Verwendungs-Möglichkeiten.