Raclette: Rezepte und Ideen und für den perfekten Raclette-Abend

Raclette-Rezepte

Raclette: Ideen fürs Pfännchen

Für einen gemütlichen Raclette-Abend mit vielen Gästen
und noch mehr Spaß!

Raclette ist DAS Winter-Gäste-Essen, das mit Sicherheit jedem schmeckt, sich super vorbereiten lässt und dem Gastgeber einen entspannten Abend garantiert.


Und das Beste: Raclette wird nie langweilig! Denn es gibt unzählige Varianten, die kleinen Pfännchen zu genießen. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen.

 

Kein Raclette ohne Käse: der perfekte Raclette-Käse

Der Käse ist die wahrscheinlich wichtigste Zutat beim Raclette. Schön schmelzen sollte er und sein Aroma muss perfekt mit den restlichen Raclette-Zutaten harmonieren. Doch welcher Käse erfüllt diese Voraussetzungen? Wir haben uns etwas in der Käsetheke umgeschaut un verraten ihnen, welche Käse passende Raclette-Käse sind.

Raclette-Käse

Kleine Pfännchen, ganz groß: die besten Raclette-Rezepte

Die Raclette-Pfännchen stehen parat, doch die passenden Rezepte fehlen noch? Kein Problem: Wir haben die besten Raclette-Rezepte für Sie zusammengestellt: Ob Raclette mit Fleisch, Fisch, Obst oder ganz vegetarisch - mit diesem Rezepten steht einem perfekten Raclette-Abend eigentlich nichts mehr im Weg.

Raclette-Rezepte

Heiß begehrt: Menüs für die Raclette-Party

Sie planen den perfekten Raclette-Abend mit Freunden, können sich aber zwischen all den tollen Raclette-Rezepten nicht entscheiden? Wie wäre es dann mit einem Raclette-Themen-Abend? Wir haben Raclette-Menüs inklusive Ablaufplan für verschiedene Themen zusammengestellt. So steht einer gelungenen Raclette-Party nichts mehr im Weg.

Menüs für die Raclette-Party

Wissenswertes rund ums Raclette

Das Ur-Raclette

Das Ur-Raclette aus der Schweiz bestand übrigens aus nur zwei Zutaten, nämlich aus Käse und Kartoffeln. Der Käselaib wurde halbiert und mit der "offenen" Seite so nah ans Feuer gelegt, dass der Käse schmolz. Den Käse konnte man dann einfach abschaben und mit Kartoffeln oder auch Brot essen.

Raclette - aber wann?

Raclette war ursprünglich mal ein richtiges Sommergericht. Wieso? Weil der Raclette-Käse aus Frühjahrs- und Sommermilch gemacht wurde und sich einfach nur drei Monate hielt.

Doch heute isst man Raclette typischerweise zu Weihnachten und Silvester. Und in diese Jahreszeit passt es auch viel besser: Schließlich ist Raclette sättigend und wärmend zugleich.

Raclette: Die Zutaten

Sie können es kaum noch abwarten, mit dem Überbacken leckerer Zutaten in einem Raclette-Pfännchen zu beginnen? Doch was sind überhaupt die Zutaten von einem Raclette?

Ob ganz klassisch Kartoffeln, Pilze, Mais, Salami oder Tomaten: In das Pfännchen kommt, was schmeckt. Aber eines ist ganz klar: Die wichtigste Zutat ist der Raclette-Käse. Ohne ihn ist ein Raclette kein Raclette. Wir haben für Sie die geeignetesten Raclette-Käse zusammengestellt.