Getrennte Eier verwerten

Für manche Desserts und Süßspeisen benötigt man manchmal nur das Eigelb oder das Eiweiß. Den Rest kannst du noch sehr gut für andere Eier-Rezepte verwenden. Sie schmecken besonders lecker als:
  • Eischnee (aus Eiweiß, wie z. B. bei diesen Schnee-Eiern mit Vannillesauce)
  • Baiser (aus Eiweiß, z. B. für einfaches Baiser oder leckere Pavlova)
  • Pudding und Cremes (aus Eigelb, z. B. dieser Nuss-Pudding oder dieses Beeren-Semifreddo)
  • Eierstich (aus ganzen Eiern und Eigelb, z. B. dieser perfekte Kräuter-Eierstich)

Rohe Eier verwerten

Das Schöne an rohen Eiern ist, dass du sie in der Pfanne schnell zu einem perfekten Rührei oder Spiegelei verwandeln kannst. Doch damit ist noch lange nicht Ende der Fahnenstange - hier kommen weitere inspirierende Rezepte für dich:

  • Eier als Marinade (z. B. für Arme Ritter oder French Toast)
  • Nudel- und Reisgerichte (z. B. Spaghetti Carbonara, Nasi Goreng oder Bratreis mit Gemüse und Ei)
  • als Brot- oder Pizza-Belag (z.B. Strammer Max, grüne Veggie Pizza oder Dinkelbrot mit Ei, Fenchel und Grapefruit)
  • als Füllung (z. B. Ei im Brötchen oder Zucchini mit Ei und Räucherlachs)
  • dekadentes Rührei (z. B. schnelles Käse-Rührei oder Rührei mit Kräuterseitlingen)
  • Frittata (z. B. Zucchini-Frittata mit Spirelli)
  • Omelett (z. B. Omelett mit Räucherlachs oder Omelett mit Pilzen)
  • Pfannkuchen (z. B. Eierpfannkuchen mit Kürbisfüllung oder Kirschpfannkuchen)
  • herzhafte und süße Kuchen & Muffins (z. B. Spinat-Eier-Kuchen, herzhafte Spiegelei-Muffins oder Zebrakuchen)