56 Rezepte für zuckerfreies Frühstück

Cornflakes, Croissant, Marmeladenbrot, Pancakes, Toastbrot, Schoko-Müsli ... die Liste an zuckerhaltigen Frühstücks-Klassikern ist lang. Dabei gibt es gesunde und zuckerfreie Alternativen. Raus aus der bequemen Routine und rein ins bunte Leben: Diese zuckerfreien Frühstücks-Rezepte machen es möglich.

Egal ob Zuckerfrei-Challenge, Fastenzeit oder gesundes Umdenken: Es gibt viele Gründe, sich mit zuckerfreier Ernährung auseinanderzusetzen. Besonders das Frühstück gilt hierzulande immer noch als die wichtigste Mahlzeit am Tag. Wer schon zum Frühstück Zucker isst, lässt seinen Blutzuckerspiegel direkt in die Höhe schießen, Heißhungerattacken sind vorprogrammiert. Doch es geht auch anders - und zwar erstaunlich einfach! Hier kommen jede Menge Tipps und leckere Rezepte für ein süßes Frühstück komplett ohne raffinierten Zucker. 

Müsli, Granola und Konsorten

Erstmal ein herrlich crunchiges Müsli am Morgen? Fertige Müslimischungen enthalten fast immer zugesetzten Zucker. Selbermachen ist die Devise! Wer sich sein Müsli selber mit Nüssen, Haferflocken, Trockenfrüchten etc. zusammenmischt hat den Vorteil, genau über die Zusammensetzung und Zutatenauswahl entscheiden zu können. Ungeliebte Rosinen adé! Selbst Granola kannst du selber machen. Auch Overnight Oats, Porridge und Chia-Pudding sind optimal für ein gesundes Frühstück und sorgen für Abwechslung am Morgen. Noch etwas frisches Obst on top und der Tag kann beginnen.

Brot und Aufstriche

Auch in unserem geliebten Brot versteckt sich oftmals deutlich mehr als Mehl, Wasser und Salz. Insbesondere industriell gefertigte Brote enthalten zusätzlich Zucker, der sie länger haltbar macht. Da hilft nur selber backen oder der Gang zu echten Handwerksbäckern.

Süße Aufstriche wie Nutella, Marmeladen und Co. können durch einfache Aufstrich-Rezepte oder Konfitüre aus Chia-Samen ersetzt werden. Dabei kannst du deine Lieblingsgewürze (z.B. Zimt oder Vanille) verwenden und musst auch auf eine angenehme Süße morgens nicht verzichten, denn die Natur stellt uns viele natürliche Süßungsmittel zur Verfügung. Zum Beispiel Bananen, Äpfel, Rosinen, Datteln, Beeren oder Trockenfrüchte.

Unser Tipp: Stelle deine Süßungsmittel selber her! Ob Banenmus, Apfelmark, Dattelpaste oder ein cremiges Püree aus Trockenpflaumen - das süße Frühstück ist gesichert. Du kannst zusätzlich dein Fruchtmus einfach portionieren, indem du es in Eiswürfelformen einfrierst. So hast du lange etwas auf Vorrat.

Kaffee, Tee, Säfte

Kaffee und Tee schmeckt auch ohne Extra-Süße, trau dich einfach es mal auszuprobieren. Gesunde Smoothies, besonders grüne Smoothies, verdrängen zuckerhaltige Fruchtsäfte vom Frühstückstisch, sättigen lange und versorgen dich schon morgens mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Du siehst, alles ist möglich. Hier kommen unsere besten zuckerfreien Rezepte für ein rundum gelungenes Frühstück. Neben allerlei grünen Smoothies wartet dieser geniale Kaffee-Bananen-Smoothie und dieses Schoko-Kokos-Porridge darauf, von dir ausprobiert zu werden. Und wie wäre es morgens mal mit Müslimuffins, Spekulatiuscreme oder Nuss-Nugat-Creme? Schlemm dich durch zuckerfreie Banana Bread Muffins, Bratapfelauflauf und ein herrliches Banana-Split-Frühstück. Es gibt viel zu entdecken!  

Du willst gerne komplett zuckerfrei leben und gesunder Ernährung eine Chance geben? Dann schau dir unseren zuckerfreien Ernährungsplan an!