So isst Deutschland…

„Ob ich mich gut ernähre? Na klar, aber nur am Wochenende. Von Montag bis Freitag hab ich für gesundes Essen keine Zeit.“

So isst Deutschland…
0
Kommentare
Maike Damm

Kaum ein Deutscher ernährt sich so wie er es eigentlich gerne möchte, so die Ergebnisse einer aktuellen Ernährungsstudie. Einseitig, zu viel und unkontrolliert, was oft in Heißhungerattacken und Frustessen endet. Dabei ist den meisten Deutschen eine gesunde Ernährung eigentlich sehr wichtig!


„Wir haben doch keine Zeit!“, erklären viele Berufstätige und stehen ihren Arbeitstag mit Snacks in unregelmäßigen Abständen durch. Mittagessen gibt’s nicht, da kommt meist ein Termin dazwischen. Und abends? Da schaffen es die wenigsten unter der Woche noch an den Herd. Und wenn doch, dann muss es schnell gehen und frische Zutaten kommen selten in den Topf. „Aber am Wochenende, da ess’ ich gesund!“ Am liebsten kochen die Deutschen dann mit Lebensmitteln  aus der Region. Um gentechnologisch bearbeitete Produkte machen sie einen großen Bogen. „Zurück zur Natur!“, so das vorbildliche Motto der Wochenendköche.


Mit Frauen essen Männer besser


Frauen denken der Studie zufolge viel mehr über ihre Ernährung nach. Sie essen demzufolge bewusster, wohingegen Männer eher nach Lust und Laune schlemmen. Ob Männer gesund essen, hängt häufig davon ab, ob sie in guten (Frauen-) Händen sind: Männliche Singles denken größtenteils nicht sonderlich viel über ihre Ernährung nach. Doch wenn sie älter werden, dann kommt das Thema "gesunde Ernährung" auf den Tisch: Spätestens ab 70 schreiben auch sie ihre Gesundheit groß!

 

Quelle: Nestlé Ernährungsstudie 2009

 

Rezeptideen - schnell zubereitet und gesund:

 

Schnelle Winter-Salate

 

Leicht & kalorienarm



So isst also Deutschland und wie esst Ihr? Verratet es uns im Forum...

Anzeige
Anzeige
Hier könnte dein Kommentar stehen ...
Noch nicht eingeloggt?

Hier könnte dein Kommentar stehen :-)

Login